Zimmerpflanze des Monats September:
Hängende Zimmerpflanzen

Ungewöhnlich durch ihre Form, überraschend durch ihre Position: Hängende Pflanzen sind ideal, um einem Zimmer eine zusätzliche Dimension zu verleihen. Die Zimmerpflanzen des Monats September sind ein eindrucksvolles Element in einer Höhe, in der man das Grün zunächst nicht erwartet. Columnea, Dreimasterblume, Königswein, Leuchterblume, Rhipsalis, Schamblume, Tillandsien usneoides oder Zierspargel schaffen so indoor ganz neue Perspektiven.

 


Rhipsalis - Zimmerpflanze Blumenwelt Hödnerhof

 

Mit grünen und blühenden Hängepflanzen werden in einem Raum besondere Effekte und Perspektiven geschaffen. Wenn durch das Zimmergrün Tageslicht schimmert und die Form der Pflanzen an einen Wasserfall erinnert, sorgen die Zimmerpflanzen des Monats September im Zuhause für eine fast schon surreale Atmosphäre.

 

Jede der Zimmerpflanzen des Monats hat ein ganz eigenes, charakteristisches Aussehen. Die herzblattförmige Columnea besticht mit röhrenförmigen, leuchtendroten Blüten, die Dreimasterblume mit lanzettförmigen Blättern in Rosarot, Violett, Silber oder Gold und die geheimnisvolle Schamblume mit einer eigenwillig geschichteten Blattfülle sowie tiefroten Blüten, die sich in fast violetten Köchern verstecken. Ihrem Namen entsprechend reihen sich die herzförmigen Blätter der Leuchterblume wie Anhänger an einem Bettelarmband aneinander und die Blüten erinnern an durchbrochene Lampions.

 

Der graue Schleier der Tillandsien usneoides eignet sich optimal zur Verhüllung von Möbelteilen, der Königswein bietet prachtvoll rankende Reben und die schnellwüchsige Rhipsalis verwandelt das Zuhause in Windeseile in einen Indoor-Garten. Auch ein alter Klassiker findet sich unter den hängenden Zimmerpflanzen: Als eine der wenigen Pflanzen, die erst nach oben wächst, um danach im hohen Bogen nach unten zu hängen, feiert der Zierspargel sein Comeback.

 

Hier klicken: Unser Tipp