Zimmerpflanze des Monats September: Die Dieffenbachia

Die Dieffenbachia sorgt zu Hause und im Büro für ausgelassenes Sommer-Feeling. Das liegt nicht nur an ihren auffälligen Blättern, sondern auch an ihrer Eigenschaft, als natürlicher Lufterfrischer die Luft von Schadstoffen zu reinigen und so Kreativität zu fördern.
Die Zimmerpflanze des Monats, die Dieffenbachia, stammt ursprünglich aus den tropischen Wäldern Zentral- und Südamerikas. Den Namen „Dieffenbachia“ erhielt die immergrüne Pflanze zu Ehren des österreichischen Botanikers Joseph Dieffenbach, der vor allem durch seine Tätigkeit als Obergärtner im Botanischen Garten von Wien bekannt war. Ein volkstümlicher Name für die Dieffenbachia ist „Giftaron“, dies ist zum einen auf ihre Zugehörigkeit zur Familie der Aronstabgewächse und zum anderen auf ihren für Menschen und Tiere giftigen Pflanzensaft zurückzuführen.

 


Blumenwelt Hödnerhof - Dieffenbachia

 

Durch ihre üppige Statur und der raffinierten Färbung ihrer Blätter ist die Dieffenbachia eine beliebte Zimmerpflanze. Ihre länglichen bis ovalen Blätter können eine Größe von bis zu 40 Zentimetern erreichen und sind meist bunt gemustert mit Sprenkeln in leuchtendem Weiß, zartem Gelb oder knalligem Grün versehen, manchmal aber auch einfarbig in saftige Grüntöne gefärbt. Keine Dieffenbachia gleicht der anderen: Werden die üppigen Blätter im derzeit aktuellen Hippie- beziehungsweise Bohemien-Chic inszeniert, kommen sie besonders schön zur Geltung. Kontrastreiche, monochrome oder gemusterte Pflanzentöpfe in Magenta, Orange und Blau lassen die außergewöhnlichen Blätter der Dieffenbachia noch mehr strahlen.
Doch nicht nur zu Hause ist die Dieffenbachia eine echte Bereicherung, auch im Büro erhellt die Zimmerpflanze so manche dunkle Ecke. Außerdem reinigt die schöne Topfpflanze über ihre großen Blätter besonders viel Luft von Schadstoffen und sorgt so für ein angenehmeres Raumklima und eine bessere Konzentration am Arbeitsplatz.
Als tropische Pflanze bevorzugt die Dieffenbachia ein stets feuchtes Substrat und regelmäßige Duschen mit der Sprühflasche. Wird sie außerdem an einem hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung platziert, bildet sie immer wieder neue Sprosse aus. Lässt die Musterung der Blätter nach, ist dies ein Hinweis auf Lichtmangel. Für die extra Portion Nährstoffe kann dem Gießwasser alle drei bis vier Wochen ein Flüssigdünger beigemischt werden. Aufgrund ihres giftigen Pflanzensaftes ist es empfehlenswert, beim Umtopfen Handschuhe zu tragen, zudem sollten Kinder und Haustiere von der Pflanze ferngehalten werden.

 

Besonderheit der Pflanze

Jedes Exemplar der Dieffenbachia ist dank der individuellen Blattmusterung ein echtes Unikat. In Brasilien wird der Dieffenbachia zudem nachgesagt, dass sie negative Energie fernhält.

 

Pflegetipps

Standort: An hellen, aber nicht vollsonnigen Standorten gedeiht die Dieffenbachia am besten.
Temperatur: Ideale Temperaturverhältnisse sind für die Dieffenbachia ab 15 Grad Celsius gegeben.
Wassergabe: Das Substrat sollte ständig feucht gehalten werden, überschüssiges Wasser muss aber zum Schutz vor Wurzelfäule regelmäßig abgegossen werden.
Düngung: Alle drei bis vier Wochen kann die Dieffenbachia mittels Zimmerpflanzendüngers mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt werden.

 

Hier klicken: Unser Tipp