Zimmerpflanze des Monats November: Das Usambaraveilchen

 

Der November steht mit dem Usambaraveilchen als Pflanze des Monats ganz im Zeichen von Entspannung und Wohlbefinden. Denn diese Zierpflanze kann weit mehr als nur gut aussehen. Englische Forscher haben bewiesen, dass die blaublütige Zimmerpflanze bei ihren Besitzern effektiv Stress reduziert.
Saintpaulia wird im Volksmund auch als Usambaraveilchen bezeichnet. Die Zierpflanze sollte jedoch nicht mit dem echten Veilchen verwechselt werden, der Namensteil bezieht sich lediglich auf ihre violette Farbe. Entdeckt wurde das Usambaraveilchen Ende des 19. Jahrhunderts von Walter von Saint Paul-Illaire. Er ebnete ihm den Weg von den Usambara-Bergen in Tansania in die europäischen Wohnräume, indem er seiner Verlobten einen Strauß und seinem Vater, einem leidenschaftlichen Gärtner, Samen schicken ließ.

 

Usambaraveilchen - Blumenwelt Hödnerhof

Nach der klassischen Farblehre wird blauen Farbtönen eine beruhigende Wirkung zugeschrieben und auch die Wissenschaft bescheinigt der Pflanze des Monats positive Effekte auf ihre Umgebung. Forscher der Universität von Surrey fanden heraus, dass Menschen, die sich im Raum mit Zimmerpflanzen befanden, weniger Stress beim Lösen von Aufgaben empfanden, als Menschen in Räumen ohne Pflanzen. Das Usambaraveilchen ist somit nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch Balsam für die Seele.

 

Namensherkunft

Der erste Namensteil „Usambara“ geht auf den Fundort der Pflanze in den Usambara-Bergen Tansanias und dem Südosten Kenias zurück. Der Namensteil „Veilchen“ bezieht sich auf die Farbe der von Walter von Saint Paul-Illaire entdeckten Art, die violett beziehungsweise veilchenfarben war.

 

Besonderheit der Pflanze

Dem Usambaraveilchen wird noch immer zu Unrecht unterstellt, dass es giftig sei. Für Menschen ist es völlig ungefährlich, nur Katzen sollten die Pflanze nicht verzehren. In geschlossenen Räumen ist das Usambaraveilchen sogar gesundheitsfördernd, denn relativ zu seiner Blattgröße ist es einer der emsigsten Sauerstofflieferanten unter den Zimmerpflanzen.

 

Pflegetipps

Ort: Um Verbrennungen der Blätter zu vermeiden, ist ein heller Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung für das Usambaraveilchen ideal.
Temperatur: Temperaturen um die 22 Grad Celsius im Sommer und mindestens 18 Grad Celsius im Winter bieten dem Usambaraveilchen eine optimale Umgebung für eine reiche Blütenbildung.
Wassergabe: Das Usambaraveilchen sollte mit wenig kalkhaltigem Wasser nur mäßig gegossen werden. Vor jedem erneuten Gießen muss die oberste Erdschicht leicht angetrocknet sein.
Düngung: Von Frühjahr bis Herbst sollte der Pflanze alle zwei Wochen mit einem schwach dosierten Blumendünger versorgt werden.

 

Hier klicken: Unser Tipp